Sprecher und Beiräte

Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH

Dr. Harald Sack

Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH
Senior Researcher

Suchen ist nicht gleich Suchen - Explorative semantische Multimediasuche

Zusammenfassung

Die heute im WWW gängige Schlüsselwort-basierte (Volltext-)Suche liefert dem Benutzer eine lange Liste von Dokumenten zurück, die den zuvor spezifizierten Suchbegriff enthalten. Weitet man dieses Verfahren auf multimediale (nicht textuelle) Daten aus, können lediglich die zusätzlich zu diesen Daten vorhandenen (textuellen) Metadaten durchsucht werden - sieht man von ähnlichkeitsbasierten Suchverfahren ab. Diese Metadaten können durch aufwändige automatische Analyseverfahren, vom Autor selbst, oder aber auch von den Benutzern gemeinschaftlich erstellt werden, und sind für den zielgenauen Zugriff auf ein gesuchtes Dokument unerlässlich. Anders verhält es sich, wenn der Suchende gar nicht genau weiß, welches Dokument gefunden werden soll oder wenn die Suchaufgabe darin besteht, sich über ein Themengebiet zu informieren, das dem Suchenden bislang weitgehend unbekannt ist. Meist macht es die riesige Menge der zurückgelieferten Ergebnisdokumente unmöglich, überhaupt einen Überblick zu gewinnen. In dieser Situation helfen semantische Technologien, die Ergebnisdokumente inhaltlich zu ordnen und zu untergliedern, implizite Zusammenhänge aufzudecken und naheliegende Querverweise oder Empfehlungen auszusprechen. Aus der ursprünglich einfachen Suche wird ein mehrstufiger 'explorativer' Suchprozess, in dem der Suchende die Möglichkeit hat, den zugrundeliegenden Datenbestand über vielfältige Pfade entsprechend seines jeweiligen Interesses zu erkunden, so dass der Weg zum eigentlichen Ziel wird.

Kurzbiographie

Dr. Harald Sack ist Senior Researcher am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI) an der Universität Potsdam. Nach seiner Promotion im Jahr 2002 arbeitete er als wiss. Assistent am Institut für Informatik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und war von 2007 - 2008 Gastwissenschaftler am HPI in Potsdam, wo er seit 2009 als Senior Researcher die Forschungsgruppe "Semantische Technologien" leitet. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Gebieten Multimedia Retrieval, Semantic Web Technologien, Wissensrepräsentationen und Semantische Suche. Er ist Mitglied im Programmkomitee zahlreicher internationaler Konferenzen und Workshops und veröffentlichte mehrere Lehrbücher und mehr als 60 wissenschaftliche Arbeiten in Bereichen formale Verifikation, Web Technologien, Semantische Suche, Multimedia Retrieval und Social Semantic Web. 2007 gründete er zusammen mit Jörg Waitelonis das Unternehmen yovisto.com, das eine Videosuchmaschine für akademische Inhalte betreibt (www.yovisto.com) und semantische Multimedia Retrieval Technologie vermarktet. 2008 - 2009 war er kommissarischer Sprecher der Fachgruppe 'Multimedia- und Hypermediasysteme' der Gesellschaft für Informatik. Er ist Gründungsmitglied des Deutschen IPv6 Rates (www.ipv6council.de) und fungiert als dessen Generalsekretär.