Sprecher und Beiräte

Alexander Ihls, Open eHealth Foundation

Alexander Ihls

Open eHealth Foundation
President and Director

eHealth Standardisierung durch Open Source

Zusammenfassung

Zur Steigerung der Interoperabilität der verschiedensten eHealth Anwendungen muss der Grad und die Tiefe der Implementierung von Healthcare IT Standards enorm gesteigert werden. Die Komplexität dieser Standards verhindert oftmals deren Nutzung und stellt für viele Projekte und Hersteller eine große Hürde dar. An dieser Stelle will die Open eHealth Foundation helfen, um mit frei verfügbaren Komponenten die Implementierung von Standards enorm zu vereinfachen. Wie diese Komponenten genutzt werden können und welche Lösungen damit möglich sind wird in diesem Vortrag vorgestellt und diskutiert.

Kurzbiographie

Alexander Ihls bekleidet seit 2008 das Amt des Präsidenten der Open eHealth Foundation (www.openehealth.org) und sitzt auch als Direktor im Board dieser Open Source Initiative. Ihls verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im eHealth-Sektor, die er unter anderem in leitenden Positionen bei der InterComponentWare AG, der iSOFT Deutschland GmbH, der MEDOS AG sowie als IT-Leiter eines Klinikums sammelte. Aktuell arbeitet Herr Ihls als Senior Expert Medical IT bei der T-Systems GmbH, im Konzerngeschäftsfeld Gesundheit. Alexander Ihls studierte Politikwissenschaften an der Philippsuniversität Marburg. Er ist Mitglied der Gesellschaft für Informatik (GI), der HL7 Benutzergruppe Deutschland und der Initiative "Integrating Healthcare Enterprise" (IHE) Deutschland e.V., deren Gründungsvorstand er war. Außerdem gehört er zu den Gründern des Kompetenznetz eHealth-Standards (http://www.kompetenznetz-ehealth-standards.de/) in Deutschland.