Medieninfo 4/2011

ServiceStadt Berlin – Bilanz und Vorschau beim Berliner E-Government-Forum 2011

"Mit dem Ende der Legislaturperiode schließen wir 2011 unser Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin 2007 - 2011 planmäßig ab. Auf dem Weg zu einer modernen und serviceorientierten Verwaltung sind wir damit erneut ein gutes Stück vorangekommen", so die einleitenden Sätze des Staatsekretärs der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Ulrich Freise, in der Ende Juni 2011 vorgelegten Broschüre "ServiceStadt Berlin – Bilanz 2007 – 2011.
 
Das E-Government-Forum der Xinnovations 2011 ist ein optimaler Zeitpunkt, um die Bilanz der ServiceStadt Berlin nicht nur zu würdigen, sondern Erwartungen an die nächste Legislaturperiode zu formulieren und ansatzweise strategisch neue Handlungsfelder zu identifizieren. Schließlich ist die Modernisierung der Berliner Verwaltung eine permanente Aufgabe, die auch nach dem Programmabschluss weitergeführt werden muss. Im Bilanzteil des Forums werden mit exemplarischen Projekten Einblicke gegeben in die Themenvielfalt  und den Nutzen der Internets als jüngsten Zugangskanal zu Serviceleistungen der Öffentlichen Verwaltung für Bürgerinnen, Bürger und Wirtschaft. So spannt sich der Bogen des Forums von den konkreten Berliner E-Government-Projekten bis hin zu den  weiteren Fragen des Open Governments in Zeiten des Cloud Computings. Das E-Government-Forum wird abgeschlossen mit einem Flying Talk zum Thema "Ideen und Voraussetzungen für eine transparente und intelligente Stadt". Eingeladene Gäste und aktiv an der Diskussion beteiligt werden u. a. sein, Konrad Kandziora, ITDZ Berlin; Prof. Dr. Jörn von Lucke, Zepplin University Friedrichshafen, Direktor Telekom Institute for Connected Cities; Udo Rienaß, Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Fraunhofer FOKUS Berlin.

Im Zentrum der seit 2003 alljährlich einmal an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfindenden Wissenschafts- und Wirtschaftskonferenz "Xinnovations" steht der Einsatz netzbasierter Informationssysteme in den Anwendungsfeldern E-Education, E-Government, E-Health, E-Justice, und E-City. Konkret geht es in diesem Jahr in den Foren und Workshops der Konferenz  um die Themenbereiche: Mobile Internettechnologien, Informations- und Wissensmanagement, Linked Data, Semantic Web & Accessibility im Web. Veranstalter der Xinnovations sind: Prof. Johann-Christoph Freytag, PhD, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin und Rainer Thiem, Xinnovations e.V.

Ziel der Konferenz ist es, Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu vernetzen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Universitäten und der Wirtschaft zu beschleunigen und innovative Verbundprojekte anzustoßen.

Detaillierte Infos hier: http://www.xinnovations.de

Pressekontakt
Xinnovations e. V.
Rainer Thiem
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Tel.: +49 30 21001 - 470
Email: rainer.thiem@xinnovations.org
Internet: http://www.xinnovations.org

Schlagwörter: ServiceStadt Berlin, E-Government-Forum, Xinnovations 2011, Open Government, Cloud Computing, E-Straße, Geodatendienste

Share |

Zurück

Medienpartner