Forum

Collaboration & Knowledge

Online-Werkzeuge für Verbände, NGOs und Körper-schaften

Zunehmend richten Verbände, NGOs und Körperschaften des öffentlichen Rechts ihren Blick auf die Möglichkeiten und Vorteile IT-gestützter Verfahren. Im Fokus des Forums stehen Online-Werkzeuge für die Organisationsentwicklung.

Weiter zur Programmbeschreibung ...

Bereits seit 2004 wird im Rahmen der Konferenz Xinnovations das Thema Organisationsentwicklung mit digitalen Medien in einem eigenen Forum behandelt. Unter wechselnden Überschriften wie E-Learning, E-Education oder Wissensmanagement hat das Themengebiet seither zahlreiche Konjunkturen erlebt.

Zunehmend richten Verbände, NGOs und Körperschaften des öffentlichen Rechts ihren Blick auf die Möglichkeiten und Vorteile IT-gestützter Verfahren. Im Fokus von Optimierungsmaßnahmen stehen die Beschreibung und Darstellung von Arbeitsprozessen und das Management von Wissen, die Unterstützung bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Gremiensitzungen und Veranstaltungen sowie die Organisation typischer Aufgaben, Leistungen und Services wie Information, Beratung, Weiterbildung und Lobbying.

Die Lösungsansätze zur Optimierung der Organisation und ihres Angebotes haben dabei folgende strukturelle Gegebenheiten zu berücksichtigen:

  1. Zentrale und periphere Standorte
  2. Komplexe Kommunikations- und Entscheidungsprozesse unter Einbindung von Gremien, Mitgliedern und externen Experten
  3. Hoher Bedarf an Rückbindung mit Mitgliedern
  4. Dienstleistungsorientierung
  5. Ausscheiden erfahrener Mitarbeiter und Know-How­-Verlust.

Ziele

Ziel des Forums ist es in diesem Jahr erstens, für konkrete Aufgaben, Herausforderungen und Angebote von Verbänden und anderen Organisationen aus den Bereichen 1. Prozess- und Wissensmanagement sowie 2. Fortbildung und Seminargestaltung erprobte digitale Lösungen vorzustellen.

Zweitens erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, im kleinen Rahmen die Best-Practise-Lösungen für ihre konkreten Bedarfe und Anforderungen zu testen. Gemeinsam mit den IT-Dienstleistern können individuelle Anwendungsfälle durchgespielt und der konkrete Nutzen für die eigene Organisation erfahrbar gemacht werden.

Themenfelder

Folgende Themenfelder und Lösungsbereiche werden im Rahmen des Forums adressiert:

  • Collaboration und Wissensmanagement: Wiki und Qualitätsmanagement / Digitale Gremienarbeit / Prozesse digital managen / Wissensmanagement-Plattform
  • Neue Wege - Fortbildung online: E-Learning / Game-Based Learning / Webinare / Virales Lernen

Programmstruktur

Eröffnet wird das Forum mit einer Reihe von einführenden Impulsvorträgen. Im zweiten Teil des Programms - dem Praxisblock - sind 6 Themenvorträge à 5 Minuten vorgesehen, die eine Problemstellung und Lösungsoption auf den Punkt bringen. Diese Ideen können anschließend an Thementischen vertieft und die passenden IT-Werkzeuge ausprobiert werden.

Programm

Hegelplatz, Raum 1.103 und 1.201

Die Präsentationen können, falls vorhanden, über die Profilseiten der jeweiligen Sprecher heruntergeladen werden.

  Raum 1.103
09:00 Registrierung und Warming up
Einstimmen bei Kaffee, Brötchen und Marmelade
09:50 Begrüßung
Christian Lippmann, Geschäftsführer structura / Sprecher Arbeitskreis Knowledge & Competence im Xinnovations e. V.
10:00 Impuls I: Motive und Ziele für den Einsatz von Online-Werkzeugen beim ADAC
Karsten Mehrtens, Leiter Personalentwicklung ADAC e. V.
10:20
Impuls II: Collaboration digital - Chancen und Herausforderungen
Susanne Henckel, Geschäftsführerin Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV
  Raumwechsel

Themenstrang 1: Wissen und Prozesse digital managen

  Raum 1.103
11:00 Verbandsarbeit und -management mit Wikis
Maya Biersack, EsPresto AG
11:25 Loops - eine kollaborative Wissensmanagement-Plattform für Unternehmen und Verbände
Dipl.-Ing. Brita Wauer, C & Q Bildungszentrum Haberhauffe und
Dr. Helmut Merz, cyberconcepts IT-consulting
11:50 Pause
12:20 Prozesse digital managen
Dirk Lötsch, e@sy process GmbH
12:45 Digitale Gremienarbeit
Marta Pasiek, Sympleko
13:10 Mittagspause

Themenstrang 2: Neue Wege - Fortbildung online

  Raum 1.201
11:00 Lernformen der Zukunft - Ergebnisse des MMB Learning Delphi 2011
Dr. Lutz P. Michel, MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung
11:25 Virales Lernen = Verbandswissen im Wiki festhalten und didaktisch als E-Learning dezentral verteilen
Christian Lippmann, structura
11:50 Pause
12:20 Serious Games - Potenziale für die Verbandsarbeit
Martin Steinicke, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
12:45 Always Learning - wie soziale und mobile Lerntechnologien die Lernkultur verändern
Stefan Heil, OutStart GmbH
13:10 Mittagspause

Praxisblock: Thementische im Foyer*

14:30 Beginn
  Verbandsarbeit und -management mit Wikis
Maya Biersack und Patricia Cammarata, EsPresto AG
  Digitale Gremienarbeit
Marta Pasiek, Sympleko
  Prozesse digital managen
Dirk Lötsch, e@sy process GmbH
  Virales Lernen = Verbandswissen im Wiki festhalten und didaktisch als E-Learning dezentral verteilen
Christian Lippmann, structura
  Always Learning
Stefan Heil, OutStart GmbH
  Loops - Wissensmanagement-Plattform für Unternehmen und Verbände
Dipl.-Ing. Brita Wauer, C & Q Bildungszentrum Haberhauffe und
Dr. Helmut Merz, cyberconcepts IT-consulting
17:00 Zusammenfassung & Open Space
18:00 Empfang im Senatssaal (Hauptgebäude)

* Themenvortrag à 5 Minuten, der eine Problemstellung und Lösungsoption auf den Punkt bringt. Diese Ideen können anschließend in einer moderierten Diskussion am Thementisch vertieft und die passenden IT-Werkzeuge ausprobiert werden. Vorgesehen sind 3 Zyklen á 30 Minuten plus Kaffepausen.

 

Zurück

Auf einen Blick

Fokus

  • Online-Werkzeuge zur Organisationsentwicklung

Zielgruppen

  • Verbände
  • NGOs
  • Körperschaften öffentlichen Rechts (Innungen, Kammern etc.)

Themenfelder

  • Collaboration und Wissensmanagement: Wiki und Qualitätsmanagement / Digitale Gremienarbeit / Prozesse digital managen / Wissensmanagement-Plattform
  • Neue Wege - Fortbildung online: E-Learning / Game-Based Learning / Mobile Learning / Virales Lernen

Ort und Zeit

  • Dienstag, den 20.9.2011
  • Humboldt-Universität zu Berlin
    Seminargebäude am Hegelplatz
    Dorotheenstr. 24
    10117 Berlin
  • Raum 1.102 und 1.103

Kontakt

Porträtfoto Christian Lippmann

Christian Lippmann

Geschäftsführer structura / Sprecher Arbeitskreis Knowledge & Competence im Xinnovations e. V.

Tel.: 030 / 434 00 520
christian.lippmann@xinnovations.org

Programmbeirat

Partner